Der RheinBurgenWeg – Lauf …

104 km durch das “Obere Mittelrheintal”


Achim und ich haben vorgestern beschlossen, einen gemütlichen und schönen langen Trainingslauf im März zu organisieren, ein Trainingslauf für uns beide, wobei wir uns gerne von unseren Freunden begleiten lassen würden.

Als Laufstrecke haben wir uns den schönsten Teil des Rheinburgenwanderwegs ausgesucht, 104 Kilometer in profiliertem Gelände, immer wieder an hübschen Burgen entlang.

Gestern Abend habe ich dann beschlossen, einen eigenen Blog-Auftritt für diesen Lauf einzurichten (www.RheinBurgenWeg.wordpress.com), noch ist er nicht ganz fertig, aber die Seiten wachsen und gedeihen stündlich ein wenig mehr.
Heute morgen habe ich dann auf Facebook eine Veranstaltung zu diesem Thema eingerichtet. Ich finde, dass das alles ganz gut geklappt hat, wenn ich bedenke, dass ich noch nie eine Facebook-Veranstaltung eingerichtet habe. Gleich anschließend habe ich die Läufer unter meinen Facebook-Kontakten zu diesem Lauf eingeladen und seither freue ich mich über etliche Rückmeldungen.

Und damit kamen auch die Fragen auf, an die wir erst gar nicht gedacht hatten:

– sind die Burgen die ganze Nacht lang beleuchtet?
– sollen wir bei km 80 doch eine Verpflegungsstelle einbauen, als Überbrückung zwischen der Tankstelle und dem Ziel?
– was genau ist ein „moderates Tempo“ und wann werden wir voraussichtlich wo sein?
– wie handhaben wir das mit den Etappenläufern, damit niemand allzu lange warten muss?
– wie organisieren wir die gemeinsame Zeit nach dem Lauf?

Jetzt freue ich mich auf vier Zusagen, auf mindestens drei, die ihre Zusage in Aussicht gestellt haben, auf rund 20 Unentschlossene und darüber, dass so eifrig bei uns, über uns und wegen uns irgendwo gepostet wurde. Weiter so, sage ich, danke schön!

Bis jetzt hatten Achim und ich schon viel Spaß mit dieser Idee und ganz bestimmt wird das noch viel, viel mehr …
Und so freue ich mich auf alles, was ich in Sachen Rheinburgenwanderweg noch lese, höre oder erfahre, ganz besonders jedoch freue ich mich auf diesen Lauf und auf die Lauffreunde, die da dabei sein werden.
Vielen Dank an Euch, meine Freunde!


Advertisements

3 Kommentare zu “Der RheinBurgenWeg – Lauf …

  1. Lieber Thom,

    das sind doch die Läufe, die wir wollen, oder? Klasse Leute, eine tolle Landschaft, etwas Abenteuer und einfach die pure Lust am Laufen. Braucht es mehr?
    Und was die offenen Fragen angeht – mach dir keinen Kopf und lass es einfach auf dich zu kommen, alle Eventualitäten kann man sowieso nicht planen.
    Außer dem Punkt „Gemeinsame Zeit nach dem Lauf“. Was genau hast du dir denn da so vorgestellt?

  2. Direkt am Bahnhof in Bingerbrück, also ziemlich genau am Ziel, ist laut google maps ein Restaurant „Pizzeria und Steakhaus“. Das lacht mich furchtbar an. Da sollte eigentlich jeder was finden, auch die Vegetarier. Wenn wir einen besseren Plan haben wieviele und wann, können wir dort einen Tisch reservieren.

    Gruss
    Achim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s