„Niemand hat die Absicht, …

… 100 Meilen zu laufen!“

Mein Freund Alexander von Uleniecki, Vorsitzender der LG Mauerweg e.V. in Berlin, bat mich, Dir einen Lauf vorzustellen, der einzigartig ist in Deutschland.

Einzigartig, weil er eine besondere Strecke mit einem besonderen historisch bedeutsamen Ereignis verbindet.

Vielleicht kennst Du diesen Lauf schon, vielleicht ist er aber neu für Dich. Für diesen Fall habe ich das Nachfolgende geschrieben.


Am 13. August 2011 jährt sich zum 50. Mal der Bau der Berliner Mauer.

Und seither haben wir im Westen immer gefordert: „Die Mauer muss weg!“ Und dann war die Mauer weg. Und nun gibt es den Mauerweg.

Wie war das damals, 1961, in meinem Geburtsjahr, kurz vor dem Tag, an dm ich das Licht der Welt erblickte?

Der „Kalte Krieg“ begann, immer heftiger und abstruser zu werden. Tausende Ostberliner arbeiteten im Westteil. Und einige davon kehrten am Abend immer wieder nach Hause zurück. Andere jedoch blieben im Westen.

Die Führung der DDR sah sich deshalb wohl zum Handeln gezwungen und feilte an Plänen, einen „antifaschistischen Schutzwall“, die Berliner Mauer, zu bauen.

Aber noch kurz vor dem Mauerbau 1961 hatte der damalige DDR-Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht versichert, dass niemand die Absicht habe, eine solche Mauer zu errichten… eine der bekanntesten Politiker-Lügen aller Zeiten!

https://i0.wp.com/www.mauerweglauftreff.de/Website/100MeilenBerlin_files/shapeimage_5.png

Dieser Jahrestag ist für Alexander von Uleniecki und seine LG Mauerweg e.V. Anlass genug, an dieses historische Ereignis mit einem ganz besonderen Lauf, den 100MeilenBerlin,  zu erinnern.

Dieser Lauf ist eine echte Premiere, denn noch nie zuvor gab es in Berlin einen offiziellen 100-Meilen-Lauf.

Gelaufen wird dabei zum überwiegenden Teil auf dem Berliner Mauerweg, der den ehemaligen Grenzverlauf markiert und wie eine große Schleife um das westliche Berlin führt.

Bisher wurde diese Strecke immer als 3-Tage-Lauf bewältigt, jetzt aber ist es ein Non-Stop-Lauf über die klassischen 100 Meilen. Einfach wunderbar!

Der Start erfolgt am 20. August 2011 um 6 Uhr auf der Sportanlage an der Lobeckstraße in Berlin-Kreuzberg, also genau eine Woche nach dem eigentlichen Gedenktag, um die Feierlichkeiten in Berlin rund um dieses Datum nicht zu stören.

Der Schirmherr der 100MeilenBerlin, der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Rainer Eppelmann, wird persönlich das Startkommando geben und die Sportlerinnen und Sportler auf die 160,9 km lange Reise schicken. Unterwegs werden die Teilnehmer von den Helfern der LG Mauerweg e.V. betreut.

Insgesamt bleiben uns 30 Stunden Zeit, um den Spuren der Geschichte zu folgen. Zielschluss ist am 21. August um 12 Uhr am Ausgangspunkt des Laufs, der Sportanlage an der Lobeckstraße.

Ausführlichere Informationen und Neuigkeiten über die 100MeilenBerlin gibt es auf der Webseite www.100meilen.de – dort findest Du auch die Ausschreibung und anmelden kannst Du Dich dort auch!

Berlin, Berlin, wir laufen in Berlin …

https://i2.wp.com/www.mauerweglauftreff.de/Website/100MeilenBerlin_files/100%20meilen%20front.jpg


Der Mauerweg

Der Mauerweg wurde im Jahr 2001 vom Abgeordneten der Grünen, Michael Cramer, ins Leben gerufen, damit die Berliner Mauer und die damit verbundenen Schicksale nicht in Vergessenheit geraten.

Der Berliner Mauerweg kennzeichnet den Verlauf der ehemaligen DDR-Grenzanlagen zu West-Berlin. Er führt über rund 160 Kilometer um die einstige Halbstadt herum. In den meisten Abschnitten verläuft die Rad- und Wanderroute auf dem ehemaligen Zollweg (West-Berlin) oder auf dem so genannten Kolonnenweg, den die DDR-Grenztruppen für ihre Kontrollfahrten angelegt hatten.

Historisch interessante Abschnitte, in denen sich noch Mauerreste oder Mauerspuren auffinden lassen, wechseln mit landschaftlich reizvollen Strecken, die die Freude über die wiedergewonnene Einheit des Landes wachrufen.

Advertisements

4 Kommentare zu “„Niemand hat die Absicht, …

  1. Sollte ich jemals einen Ultra laufen, dann sicherlich den Mauerweglauf, aber bis dahin begnüge ich mich mit den Berichten darüber, bin schon gespannt…

    Grüße -timekiller-

  2. Ich danke Tom Eller im Namen der LG Mauerweg e.V. für die Präsentation unserer Veranstaltung!

    Und ich hoffe bzw. bin mir sicher, dass wir im August mit unserem Team eine Klasse-Veranstaltung auf die Beine stellen werden! Wir überlegen noch, auch 4er-Staffeln zuzulassen – da ist momentan das letzte Wort aber noch nicht gesprochen!

    Vielleicht sieht man sich in Berlin?! Ob als Zuschauer oder Teilnehmer…

    Herzliche Grüße,

    Alexander v. Uleniecki.

  3. Pingback: Die 100MeilenBerlin bei marathonundlänger.de | 100MeilenBerlin – Der Mauerweglauf. 20./21. August 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s