Wenn Du gestern um 15.30 Uhr im MDR die Sendung „BIWAK“ verpasst hast …

Klicken zum Film ansehen ...

…, die sich mit den armen Irren auf der Spitzhaustreppe in Radebeul befasst hat, dann kannst Du den Film hier noch nachträglich ansehen.

Entstanden ist und gesendet wurde ein wirklich interessanter Filmbericht, der in drei Teilen auf die gesamte Sendung verteilt wurde und der die Stimmung auf der Treppen gut einfing. Ich finde ihn sehenswert und lohnend.
Aber beachte bitte: wenn Du Dir die Sendung „BIWAK“ ansiehst und plötzlich das Thema „Volksmusik“ kommt, dann denke nicht, dass der Bericht von der Treppe schon vorbei wäre. Nein, es geht weiter.
Und verzweifle nicht wegen der schrägen Töne, sondern schiebe den Fortschrittsbalken einfach nach rechts bis es wieder schön wird für die Augen und erträglich für die Ohren.

Und das gleiche machst Du, wenn später dann plötzlich das Thema „Richtiges Fahren von Wohnmobilen auf einem Testgelände“ kommt. Auch danach folgt ein weiterer Teil der Geschichte über den „Sächsischen Mt. Everest Treppenmarathon 2010“ der vergangenen Woche.

Besonders interessant ist die Sendung für Michael Eßer, für Rainer Wachsmann, für Ulf Kühne und auch für HUPSI aus Berlin, aber irgendwann sieht man wirklich jeden, der bei diesem Event dabei war.
Ich sage an dieser Stelle ein herzliches „DANKESCHÖN“ an den Twitterer Jens Friebe, Twitter-Name SAUHUNDBESIEGER, der mich auf die MDR Mediathek hingewiesen hat.

Was schwätz‘ ich die ganze Zeit: Twitter ist halt einfach eine verdammt tolle Sache!

Advertisements

Die Twitter-Welt: die Welt in bunten Farben und Bilderchen …

Twitter? Was ist das?
Gezwitscher? Was soll das Gezwitscher?

So oft ich mich mit weniger „internetsüchtigen“ Menschen unterhalte, so oft erlebe ich harsche Ablehnung von Twitter, oft erlebe ich sogar regelrechte Anfeindungen gegenüber diesem Mikro-Nachrichtendienst. Und das tut mir weh, weil ich Twitter liebe. Und es ist falsch, weil Twitter Dein Leben enorm bereichern kann.

Kann, wohlgemerkt, nicht muss. Aber wie Du ein Messer zum Brote schmieren und zum Töten einsetzten kannst, kannst Du bei Twitter auch Menschen folgen, die interessante Dinge zu berichten haben oder Du folgst Menschen, die Dir mitteilen, dass sie jetzt Zucker in den Kaffee streuen. Einer der Menschen, denen ich gerne folge, ist AndreasLeonhard von MUKON. Da finden sich immer wieder interessante Hinweise auf Webseiten, die Dir Informationen geben, die hilfreich sind.

Und ganz im Ernst: wer kann schon an einem gemütlichen Vormittag eben mal alle rund 6 Milliarden Webseiten checken, was es da Neues und Interessantes gibt?

Also brauchst Du gebündelte Informationen. Und die bekomme ich bei Twitter. Den Menschen, denen ich bei Twitter folge, folge ich gerne.
Vielleicht bedauere ich es, nicht mehr Zeit zu haben, um selbst mehr Informationen zu senden, aber ich genieße es, solche Informationen zu bekommen.

Heute bekam ich einen Link auf eine Webseite, die das Bild der Welt gemalt hat, bunt und voller kleiner Bilderchen. Und ich meine, das sollte ich Dir nicht vorenthalten, oder?

Unter welchem Bildchen versteckt sich die Laufstrecke des PTL/UTMB rund um den MontBlanc? (klicken zum Vergrößern!)

Alle Mini-Bilderchen sind aus der Twitter Welt, ich finde sie süß!

Apropos Twitter? Follow me on Twitter … einfach rechts oben auf das entsprechende Icon klicken …